Ensembles

Der Chor des Goethe-Gymnasiums

Der Chor des Goethe-Gymnasiums hat bereits eine lange Tradition, von der wir allerdings nur die vergangenen acht Jahre beschreiben können: Wir haben seit der 6. Klasse bzw. seit der 9. Klasse im Chor mitgesungen und so allerhand lustige und auch seltsame Erlebnisse gehabt.

Zweimal jährlich treten der Chor und auch das Orchester beim Weihnachts- bzw. Sommerkonzert auf, die meistens am letzten Mittwoch vor den Ferien um 19:00 Uhr in der Aula stattfinden.

Sommerkonzert 2...
Sommerkonzert 2013 Sommerkonzert 2013
Sopran und Alt
Sopran und Alt Sopran und Alt
Tenor und Bass
Tenor und Bass Tenor und Bass
Bewegende Musik
Bewegende Musik Bewegende Musik

Seit einigen Jahren findet der Chor mittwochs in der siebten und achten Stunde in der Aula statt. Aufgrund der verschiedenen Stundenpläne erscheinen die älteren Schüler häufig erst zur 8. Stunde, die jüngeren bereits zur 7. Stunde. Zusätzlich gibt es die Pausenchor-Termine.

Oft beginnen die Proben mit dem Einsingen, das meistens lustiger wird, als es eigentlich geplant ist.

Dabei stehen alle (gerade!) in einem Halbkreis um den Flügel herum. Zunächst ist es nötig, dass man tief einatmet (und zwar durch die Füße, ebenso wie die Bäume sich ihre Kraft durch die Wurzeln holen!). Beim Einatmen wird in der Regel, um die Konzentration zu fördern, laut von Frau Kloer gezählt (1, 2, 3, 4, 5, 17, 18, 20, 100). Während des gesamten Einsingens soll Ruhe herrschen, was durch diese Dinge meistens nicht ganz so einfach ist.

Wir könnten noch stundenlang all diese Dinge erzählen, doch um sie wirklich verstehen und nachvollziehen zu können, muss man dabei gewesen sein.

Im Anschluss an das Einsingen verteilt Frau Kloer die Notenblätter für die Lieder, die gesungen werden. In all den Jahren, die wir dabei gewesen sind, haben wir oft mitentscheiden dürfen, welche Lieder und in welcher Reihenfolge wir sie in den Konzerten singen. Natürlich ist immer mal wieder ein Lied dabei, das man mehr oder auch weniger mag, aber in einigen Fällen sind sich alle einig: Stücke wie Yerushalayim shel zahav oder auch das Repertoire aus Les Choristes (dt.: Die Kinder des Monsieur Mathieu) gehören zu den Klassikern des Chores. Oft kommt es dazu, dass, wenn diese Lieder gesungen werden, sich auch ehemalige Schüler entschließen, am Konzert teilzunehmen.

Miterlebt haben wir ebenfalls oft, dass einige Schüler Lieder vorgeschlagen haben, die mit in das Programm aufgenommen wurden (wie zum Beispiel beim Weihnachtskonzert 2012 Lucia är här von Carl-Bertil Agnestig oder auch Time to leave von Franz M- Herzog).

Musikalisch begleitet wird der Chor von Frau Kloer am Flügel und manchmal auch von anderen Mitschülern, so wie es beim Weihnachtskonzert 2010 beim Magnificat der Fall war.

Für die Oberstufe gibt es die Möglichkeit, den Kurs Musik-Ergänzung zu wählen, bei dem man 2/3 praktische Arbeit in einem der drei Ensembles (Chor, Orchester, Jazzkooperative) und 1/3 ergänzendem, theoretischem Musikunterricht hat.

Für alle Jahrgänge gilt, dass man hauptsächlich Spaß beim Singen im Chor hat.

Von unserer Seite aus können wir sagen, dass, auch wenn nicht alles immer zu hundert Prozent glatt und reibungslos verlief, wir im Chor eine wirklich schöne und angenehme Zeit verbracht haben.

Text: Tatiya Phutayanon und Marah Radke, 4. Semester;
Fotos: Frau Dr. Weber (Schuljahr 2012/13)

 

Aktuelle Seite: Home Ensembles Der Chor des Goethe-Gymnasiums