Elektronische Medien im Kunstunterricht

Der Kunstfachbereich des Goethe-Gymnasiums verfügt über ein kleines Netzwerk von sieben Rechnern im Kunstraum sowie über zwei Laptop-Beamer-Kombinationen.

Auf den fest installierten Rechnern wird für jede Klasse und jeden Kurs ein eigener, passwortgeschützter Account eingerichtet; die Rechner sind so eingerichtet, dass die Schülerinnen und Schüler von jedem Rechner auf die Dateien ihrer Klasse bzw. ihres Kurses zugreifen können, nicht aber auf die Dateien der anderen Nutzer. Der Internetzugang ist grundsätzlich gesperrt und wird nur dann freigeschaltet, wenn dies für die Projektarbeit notwendig ist, z. B. zum Hochladen lizenzfreier Musik von Jamendo.

Neben diversen Freeware-Programmen verfügen diese sieben Rechner über die Creative Suite 5 production premium von Adobe, also u. a. über Premiere, Encore und Photoshop.

Die Laptops sind mit der Adobe Creative Suite 4 production premium ausgestattet, so dass darüber das Erklären der Funktionen der einzelnen Programme möglich ist. Ferner ist mit den beiden Beamern eine Zweikanalprojektion möglich.

Für den Kunstgeschichtsunterricht nutzen wir das Portal Prometheus – das verteilte digitale Bildarchiv für Forschung und Lehre.

Im seit zwölf Jahren fest etablierten Kunst-Leistungskurs am Goethe-Gymnasium ist das Thema "Film/Video" seit 2003 ein fester Bestandteil des schulinternen Curriculums. Ursprünglich haben wir im Kunst-Profilkurs den Schwerpunkt auf Grundlagen der Filmsprache und Filmgeschichte gelegt, im Kurs KU1 wurde das Thema dann in Richtung Videokunst/Performance erweitert. Seit dem Wegfall der elften Klasse führen wir die Schülerinnen und Schüler mit dem Thema "Handyfilm" an Grundlagen der Filmsprache heran; die Schwerpunktsetzung in der Oberstufe ist unverändert geblieben. (Zum Thema Handyfilm: Interview mit Klaus Küchmeister.)

Beispiele aus dem Unterricht:

Profilkurs:

Leistungskurs KU1:

In Klasse zehn führen wir seit einigen Jahren ein Projekt zur digitalen Bildgestaltung durch. Digitale Fotografie ist zudem auch in den Grundkursen ku1 und ku3 sowie im Leistungskurs KU3 in der Regel mindestens Ergänzungsbereich.

Text: Herr Koschinski (Schuljahr 2013/14)

Aktuelle Seite: Home Projekte Elektronische Medien im Kunstunterricht