Der Vorlese-Agon

Vorlesewettbewerb Griechisch der 8. Klassen:

ὁ τοῦ κάλλιστα ἀναγιγνώσκειν ἀγών

Viel gelesen wurde in den 8. Klassen am Goethe-Gymnasium in den letzten Wochen. Der Grund: Gesucht wurde die beste Griechischleserin oder der beste Griechischleser in Klasse 8. Schließlich hat das Griechische ein eigenes Alphabet und zeigt auch sonst ein paar Besonderheiten, die natürlich geübt werden wollen. Außerdem konnte so unseren ja noch recht neuen "Griechen" das Altgriechische als Sprache etwas stärker veranschaulicht werden.

Der Lesewettbewerb fand in zwei Runden statt: In Runde eins wählten alle 8. Klassen zwei Klassenbeste aus, die ihre Klasse im Stufenfinale vertreten sollten.

Das Stufenfinale fand am 26. Januar 2016 statt und es zeigte sich, dass wirklich alle Klassensieger gut vorbereitet waren. Gelesen wurde zuerst ein den Finalisten bekannter und vorher eingeübter Text aus dem Lehrwerk Mythologia. Darauf folgte dann eine echte Herausforderung: Als zweiten Text bekamen die Schüler einen ihnen unbekannten Text Platos vorgelegt, der nach einer kurzen Vorbereitungszeit ebenfalls vorzulesen war. Alle Finalisten schlugen sich dabei wacker und meisterten die Herausforderung.

Erwartungsvolle...
Erwartungsvolles Publikum Erwartungsvolles Publikum
Strenge Jury
Strenge Jury Strenge Jury
Aufgeregte Kand...
Aufgeregte Kandidat_innen Aufgeregte Kandidat_innen
Siegerehrung
Siegerehrung Siegerehrung

Die Entscheidung, die die vierköpfige Jury (drei Lehrerinnen bzw. Lehrer und ein Schüler des 4. Semesters) zu treffen hatte, war schwierig und knapp. Berücksichtigt wurden Kriterien wie Aussprache (Buchstaben, Spiritus), Wortbetonung (Akzente), Lesetempo und Flüssigkeit des Lesens, sinngemäßer Vortrag.

Nancy S. (8c), Alisa H. (8c) und Greta S. (8b) landeten auf den Plätzen, die Plätze 3 und 2 konnten Umut U. (8a) bzw. Jakob R. (8b) erringen. Der Gesamtsieg ging an Anna W. (8a), die sich insbesondere durch ihr tolles interpretierendes Lesen des bekannten Textes die Siegerurkunde und den Buchpreis sichern konnte. Zu gewinnen gab es übrigens ein Buch mit dem Titel "Wer kein Griechisch kann, kann gar nichts".

Insgesamt war es für die Klassen eine neue Leseerfahrung und ein interessanter Wettbewerb, den wir gerne wiederholen wollen.

Text: Herr Dr. Bernhardt, FB Alte Sprachen (Schuljahr 2015/16)

Aktuelle Seite: Home Projekte Der Vorlese-Agon