Die Sesenheimer Lieder

"Ich war grenzenlos glücklich an Friederikens Seite...", schreibt der Dichter Johann Wolfgang von Goethe in seiner Autobiografie Dichtung und Wahrheit. Seine Jugendliebe und ihre Familie, die Pfarrerfamilie Brion, welche in dem Dorf Sesenheim lebten, weckten in ihm die Lust zu dichten. So entstanden dann die Sesenheimer Lieder, welche heute noch als sehr bekannt gelten. Doch was ist der Hintergrund dieser Gedichte?

Bei den Sesenheimer Liedern handelt es sich um eine Sammlung von Gedichten, die von Friederike Brion handeln, die er in Sesenheim kennengelernt hat. In ihnen schwärmt Goethe von der Natur und der Liebe, jedoch auf eine neue Art und Weise. Goethe habe nämlich eine neue lyrische Epoche erschaffen, so Dieter Borchmeyer (Anm.: Informationstext von D. Borchmeyer lag den Schülern vor.). Die revolutionäre Bedeutung dieser Epoche bestehe in der einzigartigen Beschwörung und Vergegenwärtigung des Liebesaugenblicks.

Die Sesenheimer Lieder sind wohl einerseits durch den Dichter und Philosophen Herder, welcher ihn dazu gebracht hat, Volkslieder schätzen zu lernen, als auch durch seine Liebe zu Friederike und seine deshalb stark durch Emotionen geprägte Wahrnehmung entstanden. Goethe hat seine Gefühle sogar so zeitlos beschrieben und ausgedrückt, dass seine Gedichte heute noch oft erwähnt oder zitiert werden. Ein gutes Beispiel hierfür ist ein Werbespot der BVG, in welchem Goethes Gedicht „Willkommen und Abschied“ im Hintergrund rezitiert wird, während im Vordergrund eine Liebesbegegnung stattfindet.

Goethe hat seine Sesenheimer Lieder jedoch nicht nur zeitlos verfasst, sondern auch sehr mitreißend. In dem eben erwähnten Gedicht wird man vom ersten Vers an mitgerissen. Er strahlt eine große Dynamik aus: "geschwind zu Pferde" (V. 1) und auch in die nächsten Verse und Strophen kann man sich gut hineinversetzen sowie die Gefühle des lyrischen Ichs nachvollziehen, da die Sprache so lebendig ist.

Zusammenfassend kann man sagen, dass Goethe versucht hat, Liebe und Natur miteinander zu verbinden, miteinander verschmelzen zu lassen, und dabei sehr großen Erfolg hatte.

Text: Liza Ramishvili, Klasse 9c (Schuljahr 2016/17)

Aktuelle Seite: Home Unterrichtsmaterialien Deutsch Schülerarbeiten Die Sesenheimer Lieder